Tipps zu Wellness-Urlaub, Heil- & Thermalbäder und Thermen in Ungarn

Cserkeszölö – Thermenurlaub Ungarn

Bereits seit den 1950er Jahren ist der ungarische Ort Cserkeszölö als gut ausgestattetes Heilzentrum bei Kurpatienten und Wellnessurlaubern gleichermaßen beliebt. Denn die Therme Cserkeszölö wird von zwei heiltätigen Quellen gespeist, die sich unter anderem hervorragend auf den Bewegungsapparat auswirken. Das milde Klima, die weitläufige Puszta und die wunderschönen Weinberge der Region sorgen dafür, dass sich die Gäste in Cserkeszölö bestens erholen können. Radtouren und Wanderungen durch die Natur stehen hier im Wellnessurlaub ebenso auf dem Programm wie erholsames Angeln und kurzweiliges Bowling. In dem beschaulichen Cserkeszölö haben sich rund um die Therme und das Gesundheitszentrum zahlreiche Dienstleistungsunternehmen, kleine Geschäfte und Hotels sowie andere Unterkünfte angesiedelt. Auch die Zahnklinik Cserkeszölö ist für ihren hervorragenden Service bekannt.

Heiltherme in Cserkeszölö im Thermenland Ungarn

Heiltherme in Cserkeszölö im Thermenland Ungarn

Hotel in Cserkeszölö buchen:

Kur im Heilbad Cserkeszölö in Ungarn

Die Therme Cserkeszölö eignet sich nicht nur hervorragend zur Kur bei unterschiedlichsten Leiden. Auch ist das Thermal- und Freibad für seine attraktiven Wasserrutschen und das abenteuerliche Erlebnisbecken berühmt. Sowohl im Außenbereich als auch im überdachten Teil der Therme in Ungarn gibt es zahlreiche unterschiedliche Pools. Die hervorragende Kurabteilung der Therme Cserkeszölö bietet unter anderem Physiotherapie, Schlammbehandlungen und Elektrotherapie an. Erfahrene Rheumatologen können für die Kurgäste individuelle Behandlungspläne ausarbeiten. Der Besuch der einzigartigen Heilsalzgrotte des Gesundheitszentrums von Cserkeszölö stärkt das Immunsystem und wirkt sich positiv auf die Atemwege aus. Das Wellnesszentrum von Cserkeszölö wartet mit einer stilvollen Saunalandschaft und unterschiedlichsten Massage- so wie Entspannungsprogrammen auf.

Indikationen Thermalwasser von Cserkeszölö

Das mit 82 °C aus 2.300 Metern Tiefe an die Erdoberfläche sprudelnde Wasser der Heiltherme Cserkeszölö eignet sich bestens zur Behandlung von rheumatischen Erkrankungen. Auch gynäkologische Leiden werden mit dem Thermalwasser erfolgreich therapiert. Ebenso ist eine Kur in Cserkeszölö zur Nachbehandlung nach Unfällen des Bewegungsapparates sinnvoll. Eine Trinkkur des Thermalwassers hilft bei Bronchitis und bei chronischen Magen- und Gallenbeschwerden. Kontraindikationen für eine Kur im ungarischen Cserkeszölö sind Bluthochdruck, Tuberkulose, Herzschwäche und ein weniger als sechs Monate zurückliegender Herzinfarkt. Auch Schwangere sollten nicht im Thermalwasser von Cserkeszölö baden.