Tipps zu Wellness-Urlaub, Heil- & Thermalbäder und Thermen in Ungarn

Thermenurlaub Pápa – die Barockstadt

Im Westen von Ungarn befindet sich die wunderschöne Barockstadt Pápa, die im Spätmittelalter ein bedeutendes Zentrum des Protestantismus war. Daher wird das Stadtbild von Pápa vor allem durch ihre 13 eindrucksvollen Kirchen geprägt. Wer in Pápa einen Wellnessurlaub oder eine Kur macht, sollte sich keinesfalls einen Besuch des Schlosses Esterházy entgehen lassen. Der wunderschöne Park steht unter Naturschutz, der ansehnliche Lesesaal der Schlossbibliothek und die ehrmalige Kapelle wurden für ihre Restaurierung preisgekrönt. Zahlreiche der sehenswerten Gebäude der Altstadt sind in ihrem Originalzustand erhalten geblieben, wofür die Stadt Pápa 1989 ebenfalls eine Auszeichnung erhielt. In der Kleinstadt geben darüber hinaus mehrere hübsche Museen einen guten Einblick in verschiedene geschichtliche Bereiche. Das Thermalbad Varkert, das erst 2003 eröffnet wurde, gehört ebenso zu den Hauptattraktionen des hübschen ungarischen Kurorts.

Heilbad in Pápa in Westungarn

Heilbad in Pápa in Westungarn

Hotel in Pápa buchen:

Wellnessurlaub und Kur im Thermalbad Varkert von Pápa

Die moderne Therme Varkert in Pápa erfreut sich einer ständig wachsenden Beliebtheit bei Jung und Alt. Denn erst 2011 wurde die Außenanlage des Heilbades um mehrere Attraktionen erweitert. So können die Badegäste nun in insgesamt 15 Becken schwimmen, sich am wunderschönen Sandstrand erholen oder eine der abwechslungsreichen Rutschen hinab sausen. Neben dem mit 38 °C warmem Thermalwasser gefüllten Sitzbecken lädt eine umfangreiche Bäderlandschaft mit Nacken- und Unterwassermassage, Geysiren und Strömungskanal zum Erholen und Toben ein. Stimmungsvolle Unterwasserbeleuchtung macht den Wellnessurlaub in Pápa zu einem besonderen Erlebnis. Verschiedene Dienstleistungen (Massage, Beautysalon) und Fitnessbereiche stehen den Gästen der Therme Varkert ebenfalls zur Verfügung. Während der stilvolle Saunabereich für Entspannung sorgt, können die Besucher in der Squashhalle bestens aktiv werden. Die neue Kurabteilung ist vor allem auf Bewegungstherapien spezialisiert. Wassergymnastik und Gewichtebäder werden im gesunden Heilwasser von Pápa angeboten. Aber auch andere physiotherapeutische Behandlungen kommen bei der Kur in Pápa zum Einsatz.

Indikationen und Kontraindikationen für eine Kur in Pápa

Das hervorragende Heilwasser von Pápa mit seinem sehr hohen Mineralstoffgehalt eignet sich bestens bei rheumatischen Beschwerden und Gelenkentzündungen. Osteoporose und Arthrose werden hier ebenso erfolgreich behandelt wie Rückenbeschwerden und Nackenschmerzen. Eine Kur in der Therme von Pápa wird auch zur Nachbehandlung nach Operationen und Unfällen empfohlen. Das gesunde Heilwasser ist für alle Altersklassen geeignet. Selbst Säuglinge können bedenkenlos und ohne Zeitlimit in der Therme baden. Aufgrund der hohen Temperatur sollte das Baden in dem Thermalbecken mit 38 °C allerdings auf 20 Minuten beschränkt bleiben.

Kontakt:
Pápai Termálvizhasznosító Zrt.
H-8500 Pápa, Várkert út 5.
Tel: +36 89 512-600, Fax: +36 89 512-601